JOVO E

Die aus Aluminium-Profilen hergestellte, bereits seit 100 Jahren bewährte Konstruktion zum Bewegen von Vorhängen für Theater- und Schulbühnen, Fenster- und Verdunkelungsvorhängen in Turn- und Mehrzweckhallen besitzt folgende Vorzüge:

Leichter Lauf – durch Rollen bzw. Kugellager.

Leiser Lauf – durch Kunststoffrollen und gleitende Führung.

Vorhangschonend – durch Übertragung der Zugkräfte mittels eines Gurtbandes, das die Laufwagen verbindet.

Wartungsfrei – selbstschmierende Buchsen in den Rollen und Dauerschmierung der Kugellager.

Betriebssicher – auch bei gebogenem Schienenverlauf durch die eingebauten Umlenkrollen für das Zugseil.

Preisgünstig – durch rationelle Fertigung.

Das Bewegen der Vorhänge wird erreicht durch JOVO-Handantriebe oder elektromotorisch durch JOVO-Antriebe AVZ. Auf der einen Seite am Schienenende wird eine Querrolle befestigt, die das Zugseil zur anderen Schienenseite umkehrt(2).

Beim anderen Schienenende werden 2 Eckrollen angeordnet, die beide Zugstränge zum Antrieb umlenken (3).

Der wegen seiner geringen Abmessungen sehr vorteilhaft gestaltete JOVO-Antrieb wird am günstigsten auf dem Fußboden oder auf einer Wandkonsole hinter dem Vorhang montiert.

Die Zug- und Laufwagen aus stranggepressten Alu-Profilen haben sich durch ihre Kunststoffrollen so erfolgreich bewährt, dass keine Wartung oder Schmierung erforderlich ist bei stets gleichbleibendem leichten Lauf.

Dieses ist eines der bemerkenswertesten Vorteile der JOVO-Zuganlage gegenüber gleitenden Aufhängevorrichtungen.

Das Gurtband verbindet die Laufwagen miteinander und überträgt die Zugkraft vom Zugwagen auf die Laufwagen. Dadurch stehen die Laufwagen stets senkrecht (kein Verkanten), und der Vorhang wird beim Zuziehen nicht beansprucht (4).

Beschreibung

Die Laufschiene aus Aluminium-Spezialprofil wird mit T-fömigen Trägern unter eine Holzbohle (ca. 30 x 3 cm) montiert. Durch Langlöcher in den Trägern kann die Schiene genau geradeaus gerichtet werden. Aus transporttechnischen Gründen werden die Laufschienen in ca. 3 m Längen gefertigt. Zusammengesetzte Laufschienen erhalten einen sorgfältig bearbeiteten Stoß, der durch gleiche Zahlen gekennzeichnet ist (1).

Technische Daten:

Höchstbelastung 80 N je Laufwagen E 120 (Kunststoffrollen).
Maximal Geschwindigkeit der Bewegung 0,80 m/sec.

Jeder Laufwagen ist nur 2,0 cm breit.
Dadurch ergibt sich eine Stapelbreite von lediglich 10 cm (pro Meter Vorhangbreite).

JOVO L

Eine seit mehreren Jahrzehnten bewährte Fenstervorhangzuganlage in Gaststätten, Büros, Mehrzweckhallen, Arztpraxen (Verdunklungsvorhänge), Studios, Werk- und Vortragssälen usw. Mit leichter Betätigung durch einfachen Schnurzug. Wird eine bequemere Betätigung gewünscht, so erfolgt die Bewegung elektromotorisch durch einen JOVO-Antrieb AVZ. Die Jovo-Vorhangzuganlage L arbeitet betriebssicher, geräuscharm und wartungsfrei durch selbsschmierende Rollen oder Lager mit Dauerschmierung.

1) Laufschiene L 405
2) Zugwagen L 411
3) Laufwagen L 425
4) Gurtband L 445
5) Zugseil L 442

Leichter Lauf – durch Sinterlager bzw. Kugellager.

Leiser Lauf – durch Kunststoffrollen und gleitende Führung.

Vorhangschonend – durch Übertragung der Zugkräfte mittels eines Gurtbandes, das die Laufwagen verbindet.

Wartungsfrei – selbstschmierende Buchsen in den Rollen und Dauerschmierung der Kugellager.

Betriebssicher – auch bei gebogenem Schienenverlauf durch die eingebauten Umlenkrollen für das Zugseil.

Preisgünstig – durch rationelle Fertigung.

Beschreibung

Die Laufschienen aus eloxiertem Aluminium-Spezialprofil können mit Holzschrauben direkt unter ein Gardinenbrett oder mit Dübeln unter eine Betondecke montiert werden.

Die Schienen werden in einer Länge von 3 Metern gefertigt. Zusammengesetzte Schienen erhalten einen sorgfältig bearbeiteten Stoß, der durch gleiche Zahlen gekennzeichnet ist.

Die Zug- und Laufwagen haben sich mit ihren Kunststoffrollen erfolgreich bewährt und bieten durch stets gleichbleibenden leichten Lauf bedeutende Vorteile gegenüber gleitenden Vorrichtungen (keine Wartung erforderlich).

Ausführung

Alle Umlenkrollen sind für Wohnraumfenstervorhänge mit ölgetränkten Sinterlagern ausgerüstet. Bei größeren Vorhängen oder Gruppenanlagen stehen Rollen mit Kugellagern zur Verfügung. Der Zug- und die Laufwagen sind mit einem Gurtband verbunden, so wird der erforderliche Kraftaufwand direkt auf die Wagen übertragen. Der Vorhang bzw. das Kräuselband wird in keiner Weise beansprucht.
Der Laufwagenabstand kann sich nicht verschieben; die Wagen stehen stets senkrecht. Die Laufschienen können auch nach Bauzeichnungen im Werk gebogen werden (kleinster Radius 30 cm).

Leistung – Als Richtmaß für Größe und Gewicht wird bei 8 – 10 Laufwagen auf 1 m Schienenlänge eine Tragfähigkeit von 6 kg angenommen.

Menü